Direkt zum Inhalt

Seit der Sperre der Piusstraße ist es deutlich ru...

Verkehrsversuch Venloer Straße
Erfahrung

Seit der Sperre der Piusstraße ist es deutlich ruhiger auf der Vogelsanger Straße geworden. Es funktioniert endlich! Leider fahren noch immer einige Autos hoch bis zur Piusstraße und wenden dann in der Kreuzung. Da sollte man noch optimieren. Ansonsten echt gut geworden. Vielen Dank!!!

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Kommentare

Gespeichert von Gast am Di., 07.05.2024 - 12:00

In der Tat führt die aktuelle Baustelle in der Piusstrasse dazu, dass der Verkehr sich wieder deutlich reduziert hat - endlich kann man vor 02:00 Nacht wieder schlafen!! Dennoch ist es erschreckend zu sehen, wie viele Autos trotz deutlicher Schilder in die Piusstrasse einfahren, um dann in der Mitte wieder zu wenden.

Gespeichert von Gast am Mi., 08.05.2024 - 11:59

Leider helfen auch keine 500 Schilder, wenn Autofahrer grundsätzlich nicht draufschauen.
Die Unzulänglichkeiten von Menschen kann dann auch die Stadtverwaltung nicht mehr beheben.

Gespeichert von Gast am Do., 09.05.2024 - 10:17

Ich kann dies bestätigen. Nach anfänglichen Problemen durch viel Verkehr hat sich die Situation auf der Vogelsanger Straße und anderen Straßen im Umfeld der Venloer Straße schon deutlich verbessert. Jedem muss klar sein, dass der Verkehr, der vormals auf der Venloer Straße stadtauswärts stattfand, nun andere Wege nutzt, unter anderem über die Vogelsanger Straße. Diese ist jedoch aufgrund des Querschnitts in der Lage, diesen Verkehr aufzunehmen. Selbst wenn es hier mal zu stockendem Verkehr kommt, ist es jedoch nicht unsicherer geworden. Dass ein Mehr an Verkehr nun mal auch mit mehr Verkehrsgeräuschen verbunden ist, kann man nicht ändern. Aber in Anbetracht der Ausprägung der Vogelsanger Straße als Verbindungsstraße ist dies nicht ungewöhnlich. Es handelt sich nun mal nicht um eine Wohn-Nebenstraße. Dies zu ignorieren und – wie hier an manchen Stellen vorgetragen – auf Ruhe zu pochen, ist in einer Großstadt bei einer solchen Verbindungsstraße irrational. Solche Forderungen sind schlichtweg unsachlich und auch unerfüllbar. Auch die vereinzelten Forderungen nach einer Drehung der Einbahnstraße sind absurd. Man will doch die Venloer Straße beruhigen um Gefahren abzuwehren. Eine Drehung würde logischerweise wieder zu mehr Verkehr und damit Gefahren führen, vom hohen Aufwand mal ganz abgesehen.
Solch ein Verkehrsprojekt hat immer auch "Hater", wie es neudeutsch heißt. Damit muss man leben. Und das geht hier sicher auch ganz gut, wenn man sich den großen Zuspruch vor Augen führt.

Cookies UI