Direkt zum Inhalt

Wahnsinn, heute einfach mal die Piusstr. für den ...

Verkehrsversuch Venloer Straße
Frage

Wahnsinn, heute einfach mal die Piusstr. für den Durchgangsverkehr gesperrt! Mehr fällt euch nicht ein, Stadt Köln?
Wahnsinn, ich bin sprachlos.

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Kommentare

Gespeichert von Gast am Di., 30.04.2024 - 23:12

Man könnte zB die Einbahnstraße umkehren und damit den Verkehr auf der Piusstr. und Vogelsangerstr. entlasten.
Aber nein, wir sperren einfach mal die Straße...

Gespeichert von Gast am Mi., 01.05.2024 - 15:15

Das ist doch eine super Lösung. Wo ist denn jetzt wieder das Problem?
Egal was die Stadt tut, die Leute meckern.
Unglaublich.
Egoismus auf dem Höhepunkt.

Gespeichert von Gast am Mi., 01.05.2024 - 15:18

Die Hinweisschilder stehen übrigens seit mehreren Tagen dort. Also wurde und wird rechtzeitig und frühzeitig darauf hingewiesen, einschließlich der Umfahrung.
Genau das ist doch die Lösung, nach er hier so viele Geschrien haben. Durch die fehlende Möglichkeit nach links auf die Innere Kanalstraße abzubiegen, wird der Verkehr ja auch nicht auf die Vogelsanger Straße umgeleitet.
Also eine Win-Win-Situation.
Wer jetzt noch meckert, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

Gespeichert von Gast am Mi., 01.05.2024 - 19:13

Dito. Die Sperrung der Piusstraße für den Durchgangsverkehr ist eine super Sache.
Aber nun wird sicherlich wieder von der Vogelsanger Straße gepoltert, weil man ja jetzt auf dem Heimweg mit seinem City-SUV einen Umweg fahren muss, nicht mehr durch die Piusstraße brausen darf. Wäre ich verantwortlich bei der Stadt, würde ich das jetzt so lassen. Man kann es halt nie allen recht machen. Egoisten schon garnicht. Aber der Allgemeinheit tut die neue Einbahnstraße verdammt gut. Das merkt man schon bei der ersten Nutzung mit dem Rad, zu Fuß oder mit dem Auto. Das zählt. Alles andere ist halt typisch deutsches Rumgejammer. Kennt man ja mittlerweile bei vielen Dingen und man hat sich dran gewöhnt. Davon leiten lassen sollte man sich nicht. Es würde zu nichts führen – außer, dass man sich nur im Kreis dreht immer weiter gejammert wird, mit immer neuen Vorwürfen und Schein- anstatt Sachargumenten.

Gespeichert von Gast am Di., 14.05.2024 - 16:26

Natürlich egoistisch, is klar.
Dass nun ca. 300 Anwohner der Franz-Geuer-Straße inkl. Kurze Abschnitt der Venloerstr. Für stadtauswärts nun einen riesenumweg über die Innere machen ist natürlich egoistisch.
Sorry an die lautschreienden 25 Radfahrer hier. Verzeiht mir.
Die Anwohner der Piusstr. Nehme ich ausdrücklich aus. Wir waren nicht das Problem, da wir immer die Verlängerung unserer Straße auch früher benutzt haben.
No comment echt... Ich dreh mir die Welt, wie sie mir gefällt....

Gespeichert von Gast am Mi., 22.05.2024 - 11:33

ist aber schon klar, dass dort wegen Bauarbeiten die Straße aufgerissen und gesperrt wird? Ich bin sprachlos, dass die Stadt nicht einfach den Durchgangsverkehr in die Grube fahren lässt. Das ist doch übergriffig! Ein Eingriff in meine Freiheit und Rechte als Autofahrer...
aber mal ernsthaft - als Anwohner macht es mich tatsächlich sprachlos, wie viele Autos trotz der Beschilderung und der Barriere am Eingang der Piusstr den Weg in die selbige einschlagen (um dann aufwändig wenden zu müssen).
Wer lesen kann ist klar im Vorteil...

Gespeichert von Gast am Mi., 22.05.2024 - 17:21

Die Stadt hätte wohl vorher eine Brücke über die Piusstraße bauen sollen...
Bei so manchen Beiträgen fällt man hier echt vom Glauben ab. Scheint hier ein Hort für Egoisten zu sein.
Verkehrssicherheit überall gern, nur bitte keine Veränderungen vor meiner Tür. Und schon gar nicht mehr Verkehr. Auch wenn es eine Hauptverkehrsachse ist (Vogelsanger Straße).
Es ist wirklich zum Schreien hier...

Cookies UI