Direkt zum Inhalt

Ich verstehe nicht, warum die Autofahrer nach wie ...

Verkehrsversuch Venloer Straße
Erfahrung

Ich verstehe nicht, warum die Autofahrer nach wie vor die Vogelsanger stadtauswärts befahren, obwohl sie dann da garantiert im Stau stehen obwohl z.B. auf der Weinsberg oder Aachener ein weitgehend flüssiges durchkommen möglich wäre. Liegt das an den Navis, oder an der Gewohnheit und man nimmt halt in Kauf dass es jetzt 5-10 Minuten länger dauert ? Lerneffekt und Verbesserung ist auf jeden Fall noch nicht ersichtlich, ob das noch kommt ?

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Kommentare

Gespeichert von Gast am Mi., 31.01.2024 - 16:09

Es liegt im wesentlichen an der nicht existierenden Beschilderung an der Vogelsanger Straße, Ecke innere Kanalstraße. Anscheinend ist es der Stadt nicht möglich, hier endlich mal vernünftige Schilder aufzustellen.

Gespeichert von Gast am Do., 01.02.2024 - 20:58

Mittlerweile stehen doch überall klar erkennbare Schilder, auch auf der Inneren Kanalstraße.
Und nach meinem Eindruck ist es durch die neuen Schilder auch schon deutlich besser geworden. Vor der Ampel vor der Piusstraße stehen mittlerweile nur noch sehr wenige Autos. Viel weniger als noch vor einigen Wochen.

Gespeichert von Gast am Fr., 02.02.2024 - 13:04

Kommen sie an einem beliebigen Abend um 18 Uhr auf die Vogelsanger Str. Ecke Gürtel…es hat sich nichts eingespielt

Gespeichert von Gast am So., 04.02.2024 - 13:39

Die meisten Autofahrer scheinen stumpf ihren Navis oder ihren Gewohnheiten zu folgen - das muss man vielleicht mal so hinnehmen. Sie sind ja vorher auch (fast) alle weiter durch die immer verstopfte Venloer gefahren, warum sollten sie jetzt nicht durch die Vogelsanger fahren? Das zeigt um so mehr, dass die Stadt hier deutlichere Maßnahmen ergreifen muss, um den Verkehr zu reduzieren (wenn sie das denn will).

Cookies UI