Direkt zum Inhalt

Als Anwohnerin der Vogelsanger Str. sehe ich die N...

Verkehrsversuch Venloer Straße
Erfahrung

Als Anwohnerin der Vogelsanger Str. sehe ich die Notwendigkeit der Einbahnstraße, aber auch die enorme Belastung der Vogelsangerstr.
Die Bevorzugung des Auto-Individualverkehrs in Ehrenfeld führt einfach zu einer massiven Belastung der Anwohner*innen. Ich würde mir ein Gesamtkonzept wünschen, dass alle im Blick hat. Uns wurden Nachsteuerungen nach Weihnachten angekündigt, diese bleiben aus. Uns wurden Messungen zugesagt, diese bleiben auch aus.
In der Neptunstr fahren mittlerweile standardmäßig Autofahrer falsch herum in die Einbahnstraße, trotz der Gefahrenlage durch die entgegenkommenden Fahrräder und Autos.
Die Nadelöhre an den Zebrastreifen sind zur absoluten Gefahrenquelle geworden, weil Autos Radfahrer abdrängen. Lkws rasen mit deutlich erhöhter Geschwindigkeit durch die Straße und blockieren regelmäßig die Zebrastreifen.
Autofahrer geben vor den Zebrastreifen extra Gas, um nicht anhalten zu müssen. Und das alles in einer Straße mit Schulen, Kitas und einem Bolzplatz. Es sollte doch ein Anliegen aller sein, dass ganz Ehrenfeld ein sicherer Ort für alle Anwohnenden ist. Und das fadenscheinige Argument, dass es eben eine Durchgangsstraße sei, ist hier etwas unangebracht, denn Durchgangsstraßen wie z.b. die Aachener str etc haben nicht nur lediglich Zebrastreifen, sondern Ampeln, sodass man sicher über die Straße kommt. Und in der Regel auch keinen Bolzplatz und Kitas direkt an der Straße.

Neuen Kommentar hinzufügen

Klartext

  • Keine HTML-Tags erlaubt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Cookies UI