Direkt zum Inhalt

Hey Köln!

Hey Köln Logo

Kinder und Jugendliche checken ihr Veedel

Wir wollen Köln kinder- und jugendfreundlicher machen. Dafür brauchen wir euch!

Köln ist ganz schön groß. Daher ist es nochmal in 9 Stadtbezirke und 86 Stadtteile aufgeteilt. In Köln werden die verschiedenen Stadtteile auch „Veedel“ genannt. Sie alle sind total unterschiedlich: groß, klein, bunt, grün, laut, dreckig, schön, bekannt, unscheinbar, gut erreichbar oder etwas abgelegen.

So unterschiedlich wie die Veedel, so unterschiedlich können auch eure Leben und eure Erfahrungen sein.

Wir möchten mit euch gemeinsam schauen, was gut und nicht so gut für junge Menschen in Köln ist. Damit das in unserer großen Stadt klappt, wollen wir in eure Stadtbezirke kommen und mit euch die Veedel checken.

  • Es geht um dich – also um deine eigene Meinung und nicht die Meinung deiner Familie, deiner Lehrkräfte oder die Meinung anderen Personen.
  • Jeder Mensch empfindet Situationen oder Orte anders. Es kann vorkommen, dass du dich zum Beispiel an einem Ort unwohl fühlst und jemand anderes hat dieses Gefühl nicht. Das ist okay. Beim Veedels- Check gibt es keine richtigen oder falschen Aussagen.
  • Rechtschreibung und Grammatik spielen keine Rolle.
  • Deine Teilnahme ist freiwillig und kostenfrei.

Gestartet sind wir 2022 in Mülheim. Hier findest du alles zu HEY Mülheim!
2024 geht es weiter in Nippes!

Bunt geschmücktes Zelt mit Mitarbeitern der Stadt Köln

HEY Nippes!

HEY Köln! kommt nach Nippes!

Der Veedels-Check unter dem Titel „HEY Nippes-Check mit uns dein Veedel“ kommt zu Euch nach Nippes! Wir freuen uns sehr auf Euch!

Auf dieser Seite könnt Ihr Euch informieren wie der Veedels-Check abläuft und wie Ihr mitmachen könnt.

Wie könnt Ihr mitmachen?

Wie könnt Ihr mitmachen?

  • Ihr könnt alleine, mit Freunden, mit euren Eltern, eurer Jugendeinrichtung, eurer Schule, eurem Verein, Verband oder sonstiger Gruppe im Rahmen eines „Veedels-Spaziergangs“ euer Veedel checken. Weitere Infos zu den Veedels-Spaziergängen findet ihr in den FAQs.
  • Ihr könnt euch mit Eurer Schule für einen Schulworkshop anmelden und wir kommen in Eure Schule. Mehr Infos gibt's in den FAQs.
  • Ihr könnt „Change Agent“ werden und andere Kinder und Jugendliche über “HEY Nippes” informieren und sie motivieren dabei zu sein. Weitere Infos dazu findet Ihr in den FAQs.
  • Ihr könnt in der Spurgruppe mitmachen und uns beraten. 
  • Ihr könnt auf der Veedels-Konferenz gemeinsam mit Erwachsenen über eure Ideen, Anregungen und Vorschläge für Nippes sprechen.
  • Ihr könnt eigene Projekte anregen. Dafür werden extra 75.000 € zur Verfügung gestellt.

 

Was ist los in Nippes?

In Köln Nippes leben (Stand 2022) circa 18.600 Kinder und Jugendliche zwischen 0 und 18 Jahre. Köln Nippes besteht aus sieben Stadtteilen (Veedel). Die sieben Stadtteile heißen Bilderstöckchen, Longerich, Mauenheim, Niehl, Nippes, Riehl und Weidenpesch. 

Alle Stadtteile (Veedel) zusammen heißen Stadtbezirk. In Nippes gibt es einen Stadtteil der Köln Nippes heißt. Das ist etwas verwirrend, ist aber tatsächlich auch in den anderen Stadtbezirken von Köln immer so das ein Stadteil genauso heißt wie der gesamte Stadtbezirk.

Beim Veedels-Check geht es uns um den gesamten Stadtbezirk, also um alle sieben Stadtteile.

Im Stadtbezirk Nippes gibt es

  • 7 weiterführende Schulen
  • 3 Berufskollegs/ Berufsschulen
  • 16 Grundschulen
  • 3 Förderschulen
  • 10 Einrichtungen der offenen Kinder- und Jugendarbeit
  • 3 Jugendtreffs und mobile Jugendangebote
  • 3 kulturpädagogische Facheinrichtungen
  • 7 Jugendverbände
  • 2 Jugendwerkstätten
  • 65 öffentliche Spielplätze

Es ist also ganz schön viel los in Nippes!

Fragen und Antworten zu HEY Nippes!

Ihr habt noch Fragen zum Veedels-Check in Nippes? Vielleicht haben wir hier für euch die Antworten!

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Wie funktioniert der Veedels-Check in Nippes?

1. Die Veedels-Spaziergänge vom 4. bis 17. März 2024

Zeichnung von zwei Schuhabdrücken

Ihr checkt euer Veedel. Dafür stellen wir euch 2 Wochen lang eine digitale Karte zur Verfügung, die ihr mit eurem Handy aufrufen könnt. Auf der Karte könnt ihr markieren was euch in eurem Veedel auffällt. Ihr könnt auch ein Foto machen. Das Tolle an der digitalen Karte ist, dass du entscheiden kannst, wann du in den 2 Wochen losziehst. Zeigt uns die Orte, die euch besonders gut gefallen oder an denen ihr euch Veränderungen wünscht. Bei den zweiwöchigen Veedels-Spaziergängen werden also alle Eure Themen und Ideen gesammelt.

 

2. Die Veedels-Konferenz am 21. Juni 2024

Zeichnung von zwei Sprechblasen

Wir laden alle ab 12 Jahren, die bei den Veedels-Spaziergängen dabei waren, zu einer Veedels-Konferenz im Altenberger Hof ein. An dem Treffen nehmen auch Erwachsene teil, zum Beispiel Menschen aus den Ämtern der Stadt Köln, Politiker*innen aus eurem Veedel oder der Stadt Köln. Wir besprechen gemeinsam die Ergebnisse der Veedels-Spaziergänge. 

Die Erwachsenen nehmen eure Ideen, Vorschläge und Rückmeldungen mit und schauen sich an, ob und wie diese umgesetzt werden können.

Auf der Veedels-Konferenz entwickeln wir auch noch neue Projektideen für Köln-Nippes. Die Bezirksvertretung Nippes stellt dafür Geld zu Verfügung. 

3. Die Umsetzung in Nippes

Zeichnung eines Bauhelmes
100 Tage Challenge

In dieser Phase sollen möglichst vieler eurer Ideen, Wünsche und Forderungen umgesetzt werden. Natürlich lässt sich leider nicht immer alles oder alles auf einmal umsetzen. Kleine Maßnahmen können schneller umgesetzt werden und andere größere Ideen brauchen mehr Zeit. Wir werden euch dann hier weiter informieren was wann und wie umgesetzt werden kann oder warum etwas nicht klappt.

Projektideen

In dieser Phase erhalten wir eine Rückmeldung der Erwachsenen, welche eurer Projektideen umgesetzt werden könnten. Diese stellen wir nochmal digital vor. Vermutlich können nicht alle Projekte umgesetzt werden. Daher ist es wichtig zu wissen, welche Projekte für euch am Wichtigsten sind. Das Ergebnis wird dann der Bezirksvertretung Nippes vorgestellt. Die Politik entscheidet dann über die Ideen.

4. Der Re-Check nach 100 Tagen

Zeichnung einer To-Do-Liste mit abgehakten Aufgaben

Nach 100 Tagen fragen wir bei den Ämtern und der Politik nach:

  • Welche Ideen konnten bereits erfolgreich in eurem Veedel umgesetzt werden?
  • Woran wird gerade noch aktiv gearbeitet?
  • Was konnte nicht oder noch nicht umgesetzt werden und warum?

Gemeinsam schauen wir uns dann nochmal direkt vor Ort an, was sich getan hat. Sei dabei!

Mehr zum Veedels-Check

So lief das Interessierten-Treffen am 16. Januar 2024

Über 60 Teilnehmer*innen darunter Jugendliche, Fachkräfte aus der Kinder- und Jugendarbeit und Schule, Politiker*innen, Mitarbeiter*innen der Stadt Köln, sowie weitere Interessierte aus Vereinen, Verbänden, Initiativen waren dabei. Erfahre alles zur Veranstaltung.

Alles zur Kinderfreundlichen Kommune

"Hey Köln" findet im Rahmen der Kampagne "Kinderfreundliche Kommune" statt. 

Video zur Kinderfreundlichen Kommune

Was bedeutet eigentlich "Kinderfreundliche Kommune Köln"?

Downloads

2. Aktionsplan Kinder- und jugendfreundliches Köln 2022–2025

Allgemein
Datei

Kontakt

Anica Latzer-Schulte

 

Du hast Fragen zu HEY Köln! oder die Kinderfreundliche Kommune?

Anica Latzer-Schulte

Stabstelle Kinderfreundliche Kommune

0221 / 221-21196
0152 / 54547978

Schreib mir gerne!

Jennifer Stehr

Du hast Fragen zur Beteiligung?

Jennifer Stehr

0221 / 221-31008
Schreib mir gerne!

So lief HEY Mülheim! 2022

Cookies UI