Direkt zum Inhalt

Ausbau der Systematischen Öffentlichkeitsbeteiligung

Ausbau der Systematischen Öffentlichkeitsbeteiligung
05.08.2022 - 11:47
Eine Schwarz-Weiß-Collage zeigt ein sich küssendes Paar, eine lächelnde Frau mit Handy, einen lächelnden Mann im Rollstuhl und eine Frau, die einem Mädchen etwas zeigt.

Öffentlichkeitsbeteiligung ist ein guter Weg, damit die Interessen der Kölner*innen frühzeitig in die städtischen Planungen einfließen und unsere Vorhaben noch mehr Akzeptanz und Unterstützung finden. Dazu hat die Stadt Köln in 2020 Leitlinien zur Systematischen Öffentlichkeitsbeteiligung beschlossen, die schrittweise in mehr Handlungsfelder umgesetzt werden.

Informationen zu den Leitlinien Öffentlichkeitsbeteiligung

Aktuell werden diese in folgenden Bereichen angewendet:

  • Bezirksvertretung Kalk
  • Bezirksvertretung Lindenthal
  • Bezirksvertretung Nippes
  • Ausschuss Klima, Umwelt und Grün
  • Verkehrsausschuss für alle Vorlagen des Dezernates III - Mobilität

Ab dem 1. September 2022 erfolgt ein weiterer Ausbau in dem viel beachteten Feld der Mobilität: Nicht nur die Vorlagen für den Verkehrsausschuss, sondern auf alle Beschlussvorlagen der Verwaltung zu einem Mobilitätsthema werden die Leitlinien Öffentlichkeitsbeteiligung angewendet und somit insbesondere für die "großen Themen", die im Stadtrat entschieden werden.

Mitteilungsvorlage vom 15. Februar 2022

Und schon jetzt werden weitere Ausbauschritte der Systematischen Öffentlichkeitsbeteiligung in Köln auf den Weg gebracht. Die Verwaltung empfiehlt die Systematische Öffentlichkeitsbeteiligung

  • ab April 2023 für alle Bezirksvertretungen
  • ab Oktober 2023 zusätzlich für den Stadtentwicklungsausschuss

umzusetzen.

Beschlussvorlage Rat

Die flächendeckende Umsetzung der Systematischen Öffentlichkeitsbeteiligung in Köln ist ab Mitte 2025 vorgesehen.

Wir vom Büro für Öffentlichkeitsbeteiligung freuen uns darauf, gemeinsam die Beteiligungskultur in Köln voranzutreiben!

 

Cookies UI