Direkt zum Inhalt

Wenn die Demokratie würfelt - zufällig geloste Bürgerräte als Beteiligungsinstrument

Bürgerrat - Symbolbild

Wenn die Demokratie würfelt - zufällig geloste Bürgerräte als Beteiligungsinstrument

29. September 2022, 9:30 bis 11 Uhr

Informationen

Viele Menschen würden sich gerne an politischen Entscheidungen beteiligen, sind mit den aktuellen Möglichkeiten hierfür oft aber eher unzufrieden.

Seit den spektakulären zufällig gelosten Bürgerräten zu Themen wie Abtreibung und Eherecht für homosexuelle Paare in Irland erfreut sich die Losdemokratie nicht nur dort wachsender Beliebtheit.

In den vergangenen Jahren gab es solche Bürgerräte in einer Reihe von Ländern, von der kommunalen bis zur nationalen Ebene. Zudem haben 800 zufällig geloste Bürger*innen in diesem Jahr Vorschläge zur Zukunft der EU entwickelt.

  • Der Bürgerrat-Experte Thorsten Sterk informiert in dieser Veranstaltung der Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung über Verfahren und Praxis von nach dem Zufallsprinzip zusammengestellten Bürger*innenversammlungen.
  • Martin Coordes, ehemaliger Teilnehmer des Bürgerrates Demokratie, erzählt von seinen Erfahrungen.
  • Karin Single, Bürgermeisterin der Samtgemeinde Meinersen (Lk. Gifhorn) erzählt, warum sie diese Teilhabe ermöglicht.

Lehrende aus der Erwachsenenbildung stellen vor, wie sie damit arbeiten möchten.

Anmeldung

Die Veranstaltung wird online durchgeführt. Die Teilnahme ist kostenlos.

Es ist eine vorherige Anmeldung erforderlich. Nutzen Sie dazu bitte das folgende Online-Formular:

Online-Formular zur Anmeldung

Cookies UI